Notebook Akkus / Batterien

Notebook Akku Kauf ist Vertrauenssache

Noteobook Akkus und Batterien

Im Onlineshop von IPC-Computer können Sie sogut wie jeden Notebook Akku kaufen. Wir verkaufen auschließlich Original Notebook Akkus welche wir direkt über die Hersteller wie ACER, ASUS, DELL, FUJITSU, LENOVO, HP, SAMSUNG, TOSHIBA etc. beziehen. Damit ist sichergestellt, dass Sie nur neue Original-Qualität - also keine Grauware oder gar Fälschungen oder tiefenentladene Notebooks erhalten. Als wirtschaftliche Alternative bieten wir zusätzlich noch Akkus unserer Eigenmarke IPC-Computer an. Diese Akkus haben durch die Markenzellen von Samsung oder LG meist mehr Leistung zu einem atraktiven Preis.


Notebook Akku Finder

Hersteller

Preis

bis

Original

Ausgangsspannung in V

bis

Kapazität in Wh

bis

Kapazität in mAh

bis

Akkutechnologie

Akkutyp

Zellenanzahl (Stück)

Farbe

Noch 14078 Produkte in Ihrem Filter

Gefundene Notebook Akkus

0B200-00020000M Akku Li/Polymer - 6.800mAh - kompatibel für Asus
0B200-00020000M Akku Li/Polymer - 6.800mAh - kompatibel für Asus  
69.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
0B200-00190100 Akku 6.140 mAh - Original für Asus
0B200-00190100 Akku 6.140 mAh - Original für Asus  
69.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
0B200-00190000 Akku 6.140 mAh - Original für Asus
0B200-00190000 Akku 6.140 mAh - Original für Asus  
69.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
AUX42C Akku 6.140 mAh - Original
AUX42C Akku 6.140 mAh - Original  
69.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
C22-UX42 Akku 6.140 mAh - Original für Asus
C22-UX42 Akku 6.140 mAh - Original für Asus  
69.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
UX4PBC3 Akku 6.140 mAh - Original für Asus
UX4PBC3 Akku 6.140 mAh - Original für Asus  
69.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
B31BI9H Akku 42Wh - Original für Asus
B31BI9H Akku 42Wh - Original für Asus  
77.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
AX405C Akku 42Wh - Original
AX405C Akku 42Wh - Original  
77.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
AX505C Akku 42Wh - Original
AX505C Akku 42Wh - Original  
79.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
B31BI9H Akku 42Wh - Original für Asus
B31BI9H Akku 42Wh - Original für Asus  
79.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
AAV20C Akku 38Wh - Original
AAV20C Akku 38Wh - Original  
79.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
C21Pq91 Akku 38Wh - Original für Asus
C21Pq91 Akku 38Wh - Original für Asus  
75.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
AE203C Akku 38Wh - Original
AE203C Akku 38Wh - Original  
75.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
C21N1618 Akku 36Wh - Original für Asus
C21N1618 Akku 36Wh - Original für Asus  
79.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten
C21Pp9H Akku 36Wh - Original für Asus
C21Pp9H Akku 36Wh - Original für Asus  
79.00 EUR
inkl. 19% MwSt
zzgl. Versandkosten

angezeigte Produkte: 2086 bis 2100 (von 14078 insgesamt)


Warum Sie Ihren neuen Notebook Akku bei IPC-Computer bestellen sollten

  • IPC-Computer ist Distributor aller Notebook Hersteller
  • Damit beziehen Sie nur beste Qualität und immer Originalware
  • Kein Zwischenhandel - damit kaufen Sie immer zum besten Preis
  • Schnellste Lieferung von derzeit ca. 16.000 sofort ab Lager lieferbaren Notebook Akkus aller Hersteller
  • Einfach und schnell immer den richtigen Akku über unseren einzigarten Notebook Akku Finder auswählen
  • Über 250 verschiedene Premium Replacement Akkus der Eigenmarke IPC-Computer Akkus mit optimalen Preis-Leistungsverhältnis

Blogbeiträge zu Notebook Akkus

Asus-Akku

Asus Akku - Lebensdauer maximieren

Asus-Akku

Asus Akku Pflege Tipps - oder wie Sie Ihren Original Asus Akku mehr als 1.000mal laden können ohne dass der Verschleiß größer 30% wird. Das gabs bisher noch von keinem Notebook Hersteller.

Mehr erfahren >
Darf ich überhaupt meinen Notebook-Akku in ein Flugzeug mitnehmen?

Darf ich überhaupt meinen Notebook-Akku in ein Flugzeug mitnehmen?

Notebook Akkus und Batterien sind Gefahrgut. Der Transport von Gefahrgut ist darf nur mit bestandenem 38. Test erfolgen. Erfahren Sie hier mehr.

Mehr erfahren >
Lenovo-Akku - Tipps zur richtigen Pflege

Tipps für das Auf- und Entladen

Lenovo-Akku - Tipps zur richtigen Pflege

Wie man Ladeschwellen und Ladebereiche richtig einstellt, den Akku neu kalibriert oder das Notebook ohne Akku betreibt können Sie hier nachlesen.

Mehr erfahren >

Notebook Akku FAQ

Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten rund ums Thema Notebook Akkus und Batterien

  • Akku-Diagnosetools

    Die folgenden Diagnosetools werden von unserer Technik zur Beurteilung eines Akkus eingesetzt. Durch diese Hilfsmittel lässt sich der Gesamtzustand der Akkus beurteilen die über längere Zeit gelagert wurden. Oft überraschen diese Ergebnisse, denn wenn die Lagerung sachgemäß in aufgeladenem Zustand und trockener Umgebung außerhalb des Laptops erfolgt, sind über sehr lange Zeiträume keinerlei Qualitätseinbußen festzustellen. Mit dem Tool BatteryMon können Sie z.B. sehen wie schnell Ihr Akku noch geladen wird und wie lange diese Ladung hält.

    Hilfreiche Tools:
    BatteryMon
    AIDA64

  • Hat ein neuer Akku sofort volle Leistungskapazität?

    Neue Akkus werden in der Regel teilgeladen geliefert d.h. mit ca. 30% – 60% Ladung. Sie sollten vor dem ersten Gebrauch Vollständig aufgeladen werden.

    Siehe auch: Was muss ich bei einem neuen Akku beachten

    Siehe auch:
  • Warum ist ein 10,8 Volt Akku anstatt eines 11,1 Volt Akkus geliefert worden?

    Sie können diesen Akku ohne Probleme in Ihrem Notebook nutzen, da beide Nennspannungen des Lithium-Ionen Akkus kompatibel sind. Das Notebook kann sowohl mit einem 10.8V wie auch mit einem 11.1V Akku betrieben werden.

    Der Unterschied in der Nennspannung kommt zustande, da die Lithium-Zellen aus unterschiedlichen Kathodenmaterial gefertigt sind. Bei 3.6 Volt pro Zelle wird das Material Lithium-Cobaltdioxid verwendet und dies ergibt eine Nennspannung von 10.8 Volt. Hingegen bei 3.7 Volt pro Zelle wird Lithium-Mangandioxid verwendet und dies ergibt eine Nennspannung von 11.1 Volt.

    Das Gleiche gilt beim Unterschied der Nennspannung von 14,4 zu 14,8 Volt Akkus. Das Notebook kann dort ebenfalls mit 14.4V und 14.8V Akkus betrieben werden.

    10.8V/11.1V Akkus sind nicht immer mit 14.4V/14.8V Akkus kompatibel.

    Siehe auch:
  • Warum steht auf der Verpackung ein anderes Notebookmodell oder eine abweichende Teilenummer?

    Die Hersteller können nicht immer alle Ersatzteilnummern auf die Akkus drucken welche durch ihn ersetzt werden. Das Gleiche gilt für die Notebookmodelle welche auf dem Lieferschein bzw. der Rechnung stehen, manche Akkus lassen sich in bis zu 50 verschiedenen Geräten einsetzen.

  • Warum wird mein Samsung Akku nur bis 80% geladen?

    Die Battery Life Cycle Extension Funktion führt dazu, dass Samsung Akkus nur bis 80% geladen werden, dadurch soll eine längere Batterielebensdauer erreicht werden. Die Funktion lässt sich im BIOS an- und ausschalten.

  • Was haben die Akku Prüfzeichen für eine Bedeutung?
    CE-Zeichen
    Das CE-Zeichen bedeutet, das der Akku alle für dieses Produkt gültigen EG-Richtlinien erfüllt.
    RoHS-Zeichen
    Das RoHS Zeichen bestätigt, dass die verwendeten Materialien des Akkus den EU-Richtlinien zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten entsprechen.
    REACh-Zeichen
    Das REACh Zeichen bestätigt, dass die verwendeten Chemikalien in den Akkus den EU-Richtlinien entsprechen.
    WEEE-Zeichen
    Ist das WEEE-Logo (durchgestrichene Mülltonne) auf dem Akku, wurde die Gebühr zur fachgerechten Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten von IPC-Computer bezahlt.
    Recycling
    Ist das Li-Ion Recycling Logo auf dem Akku, wurde die Gebühr zur fachgerechten Entsorgung der Li-Ion Zellen von IPC-Computer bezahlt.
    UN38.3
    Steht für den bestandenen Sicherheitstest gem. UN38.3. Akkus mit diesem Zeichen sind zum Transport im Flugzeug zugelassen.
  • Was ist eine Tiefenentladung?

    Bei einer Tiefentladung werden in der Regel die Zellen eines Akkus geschädigt und je nach verbauter Elektronik in Ihrem Akku, kann dieser danach nicht mehr geladen werden. Bei längerem Nichtgebrauch eines Akkus, sollte dieser vorher vollständig geladen werden damit es nicht zu einer Tiefenentladung kommt.

  • Was muss ich bei einem neuen Akku beachten?

    Neue Akkus werden in der Regel teilgeladen geliefert d.h. mit ca. 30% – 60% Ladung.

    • Der Akku muss vor dem ersten Gebrauch vollständig geladen werden.
    • Entladen Sie den Akku anschließend bis ca. 10% Restladung und laden Sie ihn erneut bis 100%. (beim Entladen können Sie ihr Notebook wie gewohnt nutzen)
    • Danach können Sie ihren Li-Ionen Akku wie gewünscht nutzen.

    Die heutigen Li-Ionen Akkus sind die am häufigsten verwendeten Energiespeicher und bieten eine hohe Energiedichte, gleichzeitig entfällt der ?Memory-Effect?.

  • Welche Kapazitätsangabe gibt die Leistung des Akkus an?

    Die Hersteller drucken auf Akkus oft unterschiedliche Kapazitätsangaben und den diversen Standards zu entsprechen. Wir haben dies Anhand eines Acer Akkus kurz erklärt.

    1. Designkapazität: Dieser Wert gibt die maximal speicherbare Energie an. Die Angabe ist für Aussagen bzgl. der Laufzeit relevant.
    2. Nennkapazität: Gibt den theoretischen Wert des Akkus nach den in IEC-Standard 61951-2 normierten Bestimmungen an. Die Akkus verfügen danach noch über Restladung.
    3. CE-Leistung: Gibt den Wert an der nach den Anforderungen der EU-Verordnung 765/2008 ermittelt wurde, meistens die Nennkapazität.

    Falls Sie noch weitere Information zu diesem Thema wünschen, können Sie diese im Beitrag auf unserem Blog nachlesen.

  • Wie hoch ist die Selbstentladung bei einem Akku?

    Auch bei einem ausgeschalteten Notebook kann ein geringer Strom fließen, der nach längerer Zeit den Akku tiefenentlädt. Die Selbstentladung eines Akkus liegt bei ca. 0,5% - 1% pro Tag, dies kann dazu führen, dass der Akku vorzeitig altert und im schlimmsten Fall ist dieser defekt.

  • Wie lange dauert die Aufladung eines Akkus?
    • Grundsätzlich dauert eine Vollladung Ihres Akkus ca. 30% - 50% länger als eine Entladung (Beispiel: Bei einer Akkulaufzeit von 2 Std. würde die Ladung ca. 2 Std. 48 min dauern wenn von 40% ausgegangen wird).
    • Bei 2200 mAh bis 4800 mAh Akkus geht man von einer Ladedauer von ca. 2 - 4 Std. aus.
    • Weiterhin ist die Dauer einer Vollladung kapazitätsabhängig, d.h. ein 2200 mAh Akku lädt nur halb solange als ein 4800 mAh Akku.
    • Es gibt auch Hochleistungsakkus z.B. mit 6000 mAh, 6600 mAh, 7200 mAh, und 9000 mAh welche dementsprechend eine längere Ladezeit benötigen (z.B. braucht ein 6000 mAh Akku ca. 4,5 - 5 Std. bis er vollständig geladen ist).
  • Wie lange hält eine Akku Ladung?

    Generell ist das nur sehr schwer abzuschätzen. Die Laufzeit im Akkubetrieb hängt von sehr vielen Faktoren ab (CPU, Display, WLAN, Grafikchip).

    Üblicherweise kann man bei einem 15,6" Notebook von ca. 20W Leistungsaufnahme im Akku-Betrieb ausgehen. Ein 17'' Notebook kann auch etwas mehr aufnehmen.

    Das bedeutet bei 60Wh reicht es für 3h. t = W/P = 60Wh/20W
    Die im Akku gespeicherte Energie kann wie folgt berechnet werden:

    W = U * i * t das ergibt für einen 6 Zellen Akku mit 4400 Ah 11.1V * 4.4Ah = 48.4 Wh
    Damit wären nach obigem Beispiel ca. 2.5h möglich.

    Die folgenden Punkte können Ihnen helfen die Akkulaufzeit zu verlängern:

    • Nutzen Sie die Energiespar-Optionen des Herstellers, dass Notebook benötigt nicht ständig die kompletten Ressourcen. Sie finden diese z.B. Unter Systemsteuerung - Energieoptionen.
    • Reduzieren Sie immer die Helligkeit des Displays so weit wie möglich herunter. Die meiste Energie wird von einem zu hellen Display benötigt.
    • Schalten Sie die WLAN/Bluetooth-Verbindung an Ihrem Notebook aus, wenn diese nicht benötigt wird.
    • Trennen Sie externe Geräte wie z.B. externe Festplatten vom Notebook, wenn Sie diese nicht benötigen.
    • Deaktivieren Sie alle nicht benötigten Tools und Programme die evtl. im Hintergrund laufen.
  • Wie lange ist die Lebensdauer eines Akkus?

    Die Lebensdauer bei Li-Ionen Akkus ist begrenzt und variiert je nach Nutzungsverhalten zwischen 1-3 Jahren (ca. 500-1000 Ladezyklen).

    Siehe auch:
  • Wie pflege und lade ich meinen Akku richtig?
    • Wenn Sie ihr Notebook hauptsächlich mit Netzteil betreiben, sollten Sie Ihren Akku entfernen und bei Seite legen, dies spart Ladezyklen. Nach spätestens ein-zwei Monaten laden Sie Ihn wieder auf.
    • Achten Sie darauf, dass Sie den Akku nicht vollständig entladen, da dies zu einer "Tiefenentladung" führen kann, wodurch sich der Akku nicht mehr laden lässt. Bei min. 5-7 % Restkapazität können Sie den Akku wieder aufladen.
    • Laden Sie Ihren Akku wenn möglich im ausgeschalteten Notebook auf, da die optimale Temperatur für Akkus laut Hersteller zwischen 10 und 30 Grad Celsius liegt. Die Temperatur eines eingeschalteten Notebooks überschreitet in der Regel die 30 Grad Celsius Marke.
    • Wenn Sie mehrere Akkus besitzen, benutzen Sie diese einfach abwechselnd.
    • Nach längerer Lagerung bzw. Erstbenutzung benötigt ein Akku etwas 2-3 vollständige Ladevorgänge, bevor er seine volle Kapazität wieder erreicht hat.
    • Vermeiden Sie hohe Temperaturen wie z.B. durch direkte Sonneneinstrahlung, Lagerung in einem heißen Auto etc. (hohe Temperaturen beschleunigen die Selbstentladung und Alterung Ihres Akkus)
    • Li-Ionen Akkus haben ca. 500-1000 Ladezyklen. Jeder Bootvorgang oder Ein-/Ausschalten mit angestecktem Netzteil ist ein Ladezyklus (auch wenn der Akku eigentlich nicht geladen werden muss). Aus diesem Grund empfehlen wir unseren Kunden den Akku (wenn möglich) zu entfernen oder den alten Akku einzulegen, wenn das Notebook längere Zeit nur am Netz betrieben wird

    Die Hersteller integrieren in die neueren Notebooks Akkuschutzfunktionen um eine möglichst lange Akkulebensdauer zu Gewährleisten.

    z.B. bei Samsung (teilweise auch bei Sony): Samsung Battery Life Cycle Extension Funktion

    Die Funktion führt dazu, dass Samsung Akkus nur bis 80% geladen werden, dadurch soll eine längere Batterielebensdauer erreicht werden. Die Funktion wird im BIOS des Notebooks eingestellt.
    Der sogenannte ? Memory-Effekt ?des Li-Ionen-Akkus ist für den normalen Umgang mit Laptop, Smartphone oder Tablet zu vernachlässigen. Komplette Vollladung nach kompletter Entladung ist also nicht notwendig.

    Für Apple-Geräte gilt sogar das Gegenteil: Empfehlenswert ist es, den Ladezustand des Akkus stets im Bereich zwischen 20% und 80% zu halten. Der Grund dafür ist die relative Empfindlichkeit von Li-Ionen-Akkus gegen Überladung auf der einen und Tiefenentladung auf der anderen Seite. Viel falsch machen kann man aber auch hier nicht, denn alle Geräte verfügen über eine Steuerelektronik, die somit quasi die ?Akku-Pflege? übernimmt. Im Fall von Apple bedeutet das zum Beispiel, dass sich der Ladevorgang bei etwa 80% Ladezustand verändert: Vorher wird der Energiespeicher so schnell wie möglich gefüllt, ab dieser Grenze folgt die sogenannte ?Erhaltungsladung?. Diese ist deutlich langsamer, schont aber den Akku und erhöht somit vollautomatisch seine Lebensdauer.

    Nicht gut ist allerdings ein tagelanger Anschluss an das Stromnetz; der Entladevorgang, also das Bewegen der Lithium-Ionen, sollte immer wieder mal von Statten gehen.

  • Wie viele Zellen hat ein Akku?

    Wichtig ist die Zellenzahl eigentlich nicht, da nur die Kapazität bzw. die Spannung über die Leistungsfähigkeit eine Aussage treffen.

    Trotzdem hier die Zusammenhänge: Akkus werden mit 4, 6, 8, 9 und 12 Zellen angeboten.

    Üblicherweise wird die Zellenzahl nicht angegeben lässt sich aber relativ einfach aus den techn. Daten ableiten.

    Bei 10.8V Akkus sind 3 Zellen in Reihe geschaltet es lassen sich auf diese Art also nur Packs mit einem Vielfachen von 3 Zellen bauen.

    Bei 14.8V Packs sind entsprechend 4 Zellen in Reihe es lassen sich also nur Packs mit einem Vielfachen von 4 Zellen bauen.

    Zellen haben heute eine Kapazität von 2200mAh oder 2400mAh selten 2600mAh

    Ein paar Beispiele für 3er Packs:

    • 2200mAh Zellen 11.1V 4400mAh = 46Wh (6 Zellen)
    • 2200mAh Zellen 11.1V 6600mAh = 73Wh (9 Zellen)

    Ein paar Beispiele für 4er Packs:

    • 2200mAh Zellen 14.8V 4400mAh = 65Wh (8 Zellen)
    • 2200mAh Zellen 14.8V 6600mAh = 97Wh (12 Zellen)

    Als Faustformel gilt: 60Wh reichen für etwa 3h

    Laut der Datenblätter der Hersteller können die 4 Zellen und 3 Zellen Akkus untereinander getauscht werden. z.B. wird ein 3 Zellen-Akku durch einen 4 Zellen-Akku ersetzt. Die Erfahrung hat allerdings gezeigt, dass dies bei vielen Herstellern nicht nicht möglich ist. Die Akkus werden nicht erkannt oder sie werden entladen aber nicht wieder aufgeladen. Ein Schaden am Notebook kann dabei allerdings nicht entstehen, da die Ladeelektronik die unterschiedlichen Spannungsstärken verarbeiten kann.

    Siehe auch:
  • Wohin mit meinem alten oder defektem Akku?

    Batterien und Akkus dürfen nicht wie herkömmlicher Unrat entsorgt werden, da sie Stoffe wie Quecksilber und Blei enthalten, sondern müssen an den dafür vorgesehenen Stellen z.B. im Handel oder an den kommunalen Sammelstellen zurück gegeben werden.

    Batterieverordnung

Weiteres, geballtes Notebook Akku Wissen hier im IPC-Computer Blog.

B2B FAQ Blog
  Gästebuch
green dot Norbert_F
Lieferung hat
perfekt und
schnell funkti...


green dot Michael Schmitt
übersichtlich,
einfach,
zuverlässig, sch...


green dot Dirk C.
Sehr gute
Web-Seite.Bestell
ung und Liefe...


green dot Peter Siederer
Wenn ich die
erweiterte
Festplatte als u...


Zum Gästebuch